Weitere Rebsorten

Es gibt noch drei weitere für die Champagner-Erzeugung zugelassene Rehsorten: Pinot Blanc Vrai, Pinot Gris, Arbane und Petit Meslier, doch die Anbauflächen für diese Sorten sind weit verstreut und sehr klein.
Pinot Blanc Vrai und Pinot Gris kommt nur in unbedeutenden Mengen vor; Arbane und Petit Meslier finden sich fast ausschließlich in den weniger günstigen Regionen im Departement Aube. Die Produktion aller vier Rebsorten ist rückläufig; die Weinberge, auf denen sie bisher wuchsen, werden nach und nach mit einer der drei klassischen Sorten, Chardonnay, Pinot Noir oder Pinot Meunier, neu bestockt. Es gibt natürlich auch Gegenbeispiele, bei denen Winzer gezielt diese Rebsorten wieder kultivieren, wie zum Beispiel Tarlant, Drappier und Moutard.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *