Moët & Chandon und Veuve Clicquot versteigern Kutschen

Die Champagnerhäuser Moët & Chandon und Veuve Clicquot, werden am 7. März in Oxford 2 Kutschen durch das Auktionshaus Bonhams versteigern lassen.
Die Kutsche von Moët & Chandon wurde 1890 gebaut und von Morel in Paris entworfen. Sie ist in Schwarz und Creme gehalten und an beiden Seiten wurden die Initialien von Claude Moët verewigt. Sie wurde für die Jagd sowie die Fahrt durch die Weinberge für Gäste genutzt. Natürlich sind auch Halterungen für den sicheren Transport für Champagnerflaschen vorhanden.
Der Wagen von Veuve Clicquot stammt aus dem Jahr 1870 und wurde sorgfältig restauriert und mit blauen Teppichen, cremefarbener Seide gepolstert und mit Spitze versehen.
Der Wert der Kutschen wird auf je circa 20.000 bis 25.000 £ geschätzt.

Foto: © bonhams.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *