MCIII – Die innovative Art, Luxus zu genießen

Moët & Chandon MCIII 2Die Maison Moët & Chandon hat Champagner zu dem gemacht, was er heute ist: eine Ikone des Luxus und des Feierns. Moët & Chandon steht gleichermaßen für ehrwürdige Tradition und zeitgemäßen Genuss – auf den unterschiedlichsten Bühnen: dem roten Teppich internationaler Filmfeste, den Siegerpodesten beim Sport und bei glamourösen Events.
Moët & Chandon wurde im Jahr 1743 von dem erfolgreichen Weinhändler Claude Moët gegründet. Sein familiäres Erbe: Mut, Eleganz und Großzügigkeit. Sein Ziel: immer nur mit dem Besten zufrieden sein. Auch heute noch, über 270 Jahre später, geht es der Maison um Kreativität, um allerbeste Qualität, einen eigenen aufregenden Stil und die Überzeugung, dass man sich ständig weiterentwickeln muss, wenn man das führende Champagnerhaus der Welt bleiben möchte.

Jetzt geht Moët & Chandon noch einen Schritt weiter und bringt einen komplett neuen Champagner auf den Markt, der die Werte des Hauses auf noch nie dagewesene Art und Weise verkörpert.

MCIII – Luxus pur auf innovative Art

Moët & Chandon MCIII Benoit GouezMit MCIII erklimmt Moët & Chandon die höchste Stufe der Prestige Cuvées. Alle, die das
Besondere lieben, werden von dem einzigartigen Geschmack und Stil des MCIII begeistert sein. Mit dem MCIII ist der Maison Moët & Chandon eine luxuriöse Innovation gelungen – ihn zu trinken ist die ultimative hedonistische Erfahrung. MCIII ist der Code für etwas ganz Neues. Natürlich steht „MC“ für Moët & Chandon. „III“ bezieht sich auf die Trinität, auf das Zusammentreffen dreier Wein-Universen in diesem einzigartigen Champagner.
Der raffinierte MCIII ist eine moderne Interpretation der klassischen Champagner-Eleganz. Mit MCIII wagt Moët & Chandon ein bisher nicht gekanntes Konzept in Sachen Champagner, das die Tradition des Hauses neu belebt und zukunftsfähig macht: MCIII ist der Champagner für das dritte Jahrtausend. Diese Prestige Cuvée ist eine kühne neue Assemblage, eine echte Hybrid-Kreation. MCIII verkörpert auf meisterhafte Art die Stärke bestimmter Vintage-Weine, die in drei unterschiedlichen Umgebungen gereift sind: Metall, Holz und Glas.
Die charakteristische Besonderheit des MCIII liegt in dieser neuartigen Mischung, die die Qualität jedes einzelnen beteiligten Weines noch stärker zum Tragen kommen lässt. MCIII ist Luxus bis ins kleinste Detail. Schon die kunstvolle, opulente Flasche verknüpft zwei der Universen: das Glas durch die schimmernde schwarze Glasflasche, das Metall durch die aufwendige Metall-Banderole sowie die metallisch glänzende Schrift. Das dritte Universum taucht auf in Form des markanten Coffrets aus Holz, in dem die Flasche eingebettet ist.
MCIII ist der ultimative Ausdruck und die Synthese des Savoir-Faire der Maison, die die Kunst der Weinherstellung in über 270 Jahren perfektionierte, vom Moët Impérial über den Moët & Chandon Grand Vintage bis hin zum Moët Ice Impérial.
Zum ersten Mal hat Moët & Chandon einen Champagner aus Vintage-Weinen assembliert, die in den drei wichtigsten Universen gereift sind: Metall, Holz und Glas. Als Quintessenz der unterschiedlichen Arten, wie Wein reifen kann, wählte man für den MCIII erlesene Vintage-Weine, die im Stahltank und in Eichenfässern gereift sind und kombinierte sie mit reiferen Vintage-Champagnern aus Glasflaschen. Aus der Kombination der unterschiedlichen Weinqualitäten, die aus den speziellen Universen resultieren, hat Moët & Chandon nun einen Champagner mit der perfekten Balance aus Harmonie und Komplexität entwickelt.
Die Innovation liegt in der meisterhaften Assemblage des MCIII. Die Weine für den MCIII werden nach ihrer Komplementarität ausgesucht. Die Reifung des MCIII lässt die Unterschiedlichkeit und die vielen Facetten dieses außerordentlichen Weines zu Tage treten und zeigt die Jahrhundert lange Erfahrung von Moët & Chandon.

Der einzigartige Stil von Moët & Chandon

Moët & Chandon MCIIITotal Moët und trotzdem ganz anders! MCIII ist die Quintessenz von Moët & Chandons moderner Handschrift. Auch für die Premium Cuvée gilt der typische Moët & Chandon-Stil aus leichter Fruchtigkeit, verführerischem Geschmack und eleganter Reife. Doch beim MCIII wird all dies auf ein exquisites neues Level gehoben: Es ist ein Champagner mit unwiderstehlicher Fruchtigkeit, bestechendem Geschmack und herausragender Reife – ultimativ komplex und harmonisch zugleich.
Wie der MCIII assembliert wird, hängt allein vom Kellermeister ab: von seinem persönlichen Gefühl und seiner Erfahrung bei der Weinherstellung. Den MCIII zu kreieren bedeutet, mit all jenen komplizierten Dynamiken umzugehen, die sich permanent ergeben und entwickeln.
Die zukunftsweisende Assemblage des MCIII basiert auf drei Schichten, anhand derer sich die Weine perfekt integrieren und ergänzen sollen. Jede Schicht bringt Fülle ohne die anderen zu dominieren.

Der erste Teil der MCIII-Geschichte, die erste Cuvée also, heißt 001.14. „001“, weil es die erste Cuvée ist, und „14“, weil in diesem Jahr das Degorgement stattfand. Insgesamt hat dieser Wein 10 Jahre Assemblage und Kellerreifung hinter sich.
Die Grundschicht (37,5 %) des MCIII 001.14 stammt aus dem Metall-Universum: intensivster Chardonnay und sehr strukturierter Pinot Noir aus dem Jahr 2003, die in Stahltanks fermentiert wurden und reiften. Diese Schicht sorgt für Frische und entwickelt eine unwiderstehliche Fruchtigkeit, die an die Wärme und Fülle des Sommers denken lässt.
Die zweite Schicht (37,5 %) stammt aus dem Holz-Universum: Grand Vintage Blends von 1998, 2000 und 2002, die teilweise in großen Eichenfässern gereift sind und später in Stahltanks kamen. Diese Schicht bereichert die Assemblage, indem sie die fruchtige Dimension bewahrt und dabei weitere Entwicklungsschritte integriert. Helle, anspruchsvolle Noten bringen eine unwiderstehliche, feine Patina, die an den Herbst erinnert.
Die dritte Schicht (25%) stammt aus dem Glas-Universum: Es sind Champagner aus der Grand Vintage Collection von Moët & Chandon aus den Jahrgängen 1993, 1998 und 1999, die in Flaschen gereift sind. Diese Schicht perfektioniert die Balance der Assemblage; sie addiert eine lebhafte Note mit zarten Röstaromen und gibt dem Champagner seine endgültige Fülle, Reife, Feinheit und Ausstrahlung.

Moët & Chandon MCIII 3Der MCIII hat eine leuchtend gelbe Farbe mit goldglänzenden Reflexen bei sehr feiner Perlage. An der Nase entwickelt sich nach und nach ein komplexer Duft aus unterschiedlichen Komponenten, die nahtlos ineinander übergehen. Zunächst sind da reife, dunkle, warme, süße Noten von Kaffee, Malz, Mokka, Pralinen, Lakritze, Tonkabohne, Pekannuss, reifem Weizen und feinem Gebäck.
Anschließend tritt die intensive Fruchtigkeit des Champagners in den Vordergrund mit Nuancen von Zitrusschale, Zitrone und Kumquat sowie botanische Noten von Bergamotte und Verveine.
Schließlich folgen mineralische Aromen mit dem Duft von Feuerstein und Jod-haltiger Seeluft, begleitet von zarten Röstaromen.
Am Gaumen zeigt sich die Reife und Fülle dieses Champagners zunächst mit einer dynamischen Intensität und seidiger Opulenz. Er ist immer beides: körperreich und zart, dicht und geschmeidig, eindrucksvoll und elegant. Eine Art kontrollierter Kraft, die sich langsam innerhalb der Struktur des Champagners entwickelt. Die Fruchtigkeit zeigt sich in Aromen von kandierten Zitrusfrüchten, Steinobst (Pflaume und Nektarine), getrockneten Feigen, begleitet von warmen Gewürznoten (Vanille, Zimt, Muskatnuss).
Im Abgang überrascht ein mineralisches Finish mit einem Hauch bitterer Salzigkeit, erfrischend und anregend.

MCIII ist ein starkes Statement, eine Trilogie aus perfekter Harmonie, Komplexität und Balance – ein absoluter Hochgenuss. Ein Champagner wie es ihn noch nie gab, mit einem ganz eigenen, zeitgemäßen Anspruch. Und eine avantgardistische Interpretation eines Non-Vintage-Champagners, der aus Vintage Champagnern hergestellt wird – facettenreich, außergewöhnlich und eine echte Vision für das Champagner-Universum.

Foto: © Champagne Moët & Chandon

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *