Mailly-Champagne


MAILLY_CHAMPAGNE
Einwohner: 739 (2012)
Lage: 12 Kilometer südöstlich von Reims an N51 und D26, auf den nach Norden ausgerichteten Hängen des Reimser Berglands, unterhalb der Mühle von Verzenay.
Bestockte Rebfläche: 285,9 Hektar
Rebsorten:
Chardonnay: 25,1 Hektar (8,8 Prozent der Anbaufläche)
Pinot Noir: 252,6 Hektar (88,3 Prozent der Anbaufläche)
Pinot Meunier: 7,8 Hektar (2,7 Prozent der Anbaufläche)

Die Weinberge von Mailly-Champagne liegen am Nordrand des Ortes auf ziemlich flachem Gelände, wo sie jedoch ungewöhnlich gut gedeihen. Eine thermische Schicht warmer Luft schützt die Rebstöcke in den Wintermonaten und beschleunigt im Sommer die Reife. Hervorragende Gewächse finden sich auch östlich des Ortes und südlich der D26, wo das Gelände scharfe Konturen aufweist und sich die Reben auf Nord-, Nordwest- und Südwestlagen zusammendrängen. Eine kleine Fläche mit Rebstöcken gibt es auch unmittelbar über dem Ort, wo das Land steil bis über 220 Meter ansteigt. Die Rotweine von Mailly stehen seit sehr langer Zeit in ausgezeichnetem Ruf und werden ihrer Finesse und ihres Buketts wegen häufig zusammen mit den berühmten, herrlich gefärbten Weinen von Verzenay und Verzy genannt. Reine Mailly-Weine kann man bei der örtlichen Genossenschaft bekommen (links, wenn man auf der D26 von Rilly in den Ort hineinfahrt). Es handelt sich um eine der besten Genossenschaften der gesamten Champagne.
Mailly ist hauptsächlich für seinen Pinot Noir berühmt, aber auch wegen seiner jetzt 25,1 Hektar Chardonnay, denen 1972 Grand-Cru-Status zuerkannt wurde.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *