Ein Blick auf…
Champagne Philipponnat

philipponnat-logo-BlogDie Familie lebt seit 1522 in Mareuil-sur-Aÿ und das Champagnerhaus wurde 1910 von Pierre Philipponnat gegründet. Im Jahr 1935 wurden die Kronjuwelen des Hauses, die 5,5 Hektar große Lage Clos des Goisses, gekauft. Champagne Philipponnat wurde 1987 teil der Marie Brizard Gruppe und gehört aktuell zu Lanson-BCC.
75% der verwendeten Trauben werden dazugekauft von sehr gut bewerten Lagen, die im Schnitt mit 97% bewertet sind, das restlichen 25% stammen aus den eigenen Rebanlagen rund um Mareuil-sur-Aÿ. Charles Philipponnat schafft aus auf eine außergewöhnliche Art und Weise, den Weinen einen Charme und Persönlichkeit zu verleihen. Die Range von Champagne Philipponnat ist geprägt von einer charakteristischen jugendlichen Frische, die angenehm fruchtig ist und teilweise an Stachelbeere erinnert. Durch den Zweitwein Abel Lepitre, ist es Champagne Philipponnat möglich nur die erste Pressung zu verwenden und 50% der Millésime-Champagner im Eichenholzfass zu vergären.

Der Clos de Goisses gehört zu den führenden Mono-Cru Prestige-Champagnern, der zum Teil noch in Eichenfässern, aber auch schon wie der Jahrgang 1989 komplett in Edelstahltanks vinifiziert wird. Der Champagner ist ein echter Spätentwickler im positiven Sinn der sein komplettes Potenzial erst nach circa 20 Jahren an den Tag legt, wodurch zu raten ist, dass er dekatiert wird, falls man Ihn schon Jünger genießen möchte.
Der einzigartige Hang neben dem Kanal in Mareuil-sur-Aÿ, ist mit 70 Prozent Pinot Noir und 30 Prozent Chardonnay bepflanzt.

Foto: © Champagne Philipponnat

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *