Die Dom Pérignon Ostereier

dp-osterei-BlogDiese Ostern können Sie nach ganz besonderen Schätzen in Ihrem Osternest Ausschau halten: mit den Dom Pérignon Ostereiern. Gönnen Sie sich und Ihren Liebsten damit etwas ganz Besonderes zum Fest.

Ob zum Frühstück oder Brunch – Dom Pérignon macht Ihr Osterfest garantiert einzigartig. Als Rezept-Idee empfehlen wir das „Oeuf Passard“, benannt nach dem berühmten französischen Sternekoch Alain Passard.
Die spezielle Art der Zubereitung verleiht dem Ei eine außergewöhnliche Textur und besondere Cremigkeit und macht es somit zum perfekten kulinarischen Begleiter des Dom Pérignon Vintage 2004.

Zutaten:

  • 4 frische Eier
  • 1 TL Quatre Épices (Gewürzmischung aus weißem Pfeffer, getrocknetem Ingwer, Muskat & Gewürznelken)
  • 2 cl Ahornsirup
  • 20 cl Sahne

Öffnen Sie jedes Ei vorsichtig mit einem professionellen Eieröffner.
Trennen Sie nun Eiweiß und Eigelb, das Eigelb geben Sie wieder zurück in die geöffnete Eierschale.
Setzen Sie nun die Eierschalen mit dem Eigelb darin bei ca. 62°C für drei Minuten in ein Wasserbad, bis das Eigelb leicht zu stocken beginnt. Die Eierschalen sollten dabei zu zwei Dritteln mit Wasser bedeckt sein (Vorsicht – das Wasser darf nicht kochen).
Währenddessen die Sahne aufschlagen, die Gewürzmischung Quatre Épices und den Ahornsirup unterheben. Anschließend verteilen Sie die Masse mittels einer Patisserie- bzw. Garnierspritze zu gleichen Teilen auf dem jeweiligen Eigelb. Danach sofort servieren.

Rezept: Alain Passard
Foto: © Champagne Dom Pérignon

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *