Der neue Veuve Clicquot Rich

Das Champagnerhaus Veuve Clicquot, begibt sich mit dem neuen Veuve Clicquot Rich auf eine neue Ebene und kreierte dabei einen Champagner, der seinen wahren Charakter zusammen mit anderen Ingredienzien offenbart. Der Veuve Clicquot Rich lädt den Enthusiasten mit seiner Dosage von 60 g/l und der Assemblage aus Pinot Noir und Chardonnay zum Experimentieren ein. Veuve Clicquot experimentierte dabei auch mit einigen Barkeepern um die optimalen Zutaten für außergewöhnliches Geschmackserlebnis zu finden. Man stieß dabei auf vielerlei Varianten, beginnend mit Gurken, Grapefruitzesten, aber auch gelbe und grüne Paprika oder mit Rum flambierte Ananas und sogar losen Tee im Sieb.

Der Clicquology Service

  1. Geben Sie Eiswürfel in ein angemessenes Weinglas
  2. Fügen Sie die von Ihnen ausgesuchte Zutat hinzu
  3. Schenken Sie den gekühlten Veuve Clicquot Rich behutsam in das Weinglas

Die idealen Clicquology Zutaten

Der Veuve Clicquot Rich kann mit einer Vielzahl von Ingredienzien kombiniert werden und so seine Vielseitigkeit voll ausspielen.
Die drei besten Möglichkeiten, um den ursprünglichen Wein zu betonen sind dabei fruchtig (Grapefruit oder Ananas), frisch (Gurke oder Paprika) und elegant (Tee).

Im Einklang mit dem mutigen und spielerischen Geist des Veuve Clicquot Rich, bricht auch das Flaschendesign mit einigen Regeln. Es ist eine Flasche, die gesehen werden möchte, die silberne Schrumpffolie wartet dabei mit dem symbolischen Veuve Clicquot Logo auf, dass in der Sonne nochmals besonders reflektiert und in der Nacht leuchtet.

Veuve Clicquot Rich wird ab Mai in ausgewählten Restaurants in Berlin verfügbar sein und ab 2016 auch in weiteren Städten in Deutschland.

Foto: © Champagne Veuve Clicquot
Video: © Champagne Veuve Clicquot

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *