Cuve 38 by Champagne Henriot

Henriot_Cuve_38Die Cuve 38 von Champagne Henriot basiert auf einer Reserve der besten Chardonnays der Grand Cru Lagen der Maison. Joseph Henriot ergriff im Jahr 1990 die Initiative für diese außergewöhnliche Assemblage. Es war seine Vision, einen Champagner zu kreieren, der komplex und einzigartig ist und so die DNA des Hauses widerspiegelt.
Seither hat er jedes Jahr einen Teil seiner besten Blanc de Blancs Grundweine in einen gesonderten Tank gefüllt, den Tank 38 der auch Namensgeber der Cuvée wurde.
Es werden nun jedes Jahr 1.000 nummerierte Magnumflaschen der Cuve 38 geben, wobei sich Champagne Henriot die jeweilige Nummer 1 für sich selbst vorbehält.
Die ersten 1.000 Exemplare wurden aus den Jahrgängen 1990 bis 2007 im Solera-Verfahren komponiert, 2009 für die zweite Gärung auf die Flasche gefüllt und im April 2014 degorgiert.
Durch den geringen Restzuckergehalt von 5 g/l wird die gewünschte Komplexität erreicht. Aromen von Zitrusfrüchten gepaart mit reifen Aprikosen führen zu Noten von Honig und frischem Croissant, ohne das die Mineralität und Cremigkeit verloren geht.

Champagne Henriot wurde 1808 gegründet und gehört zu den renommiertesten Champagnerhäusern der Welt. Es ist im Besitz der Familie Henriot in der achten Generation und wird seit 2007 von Thomas Henriot geführt. Der auch Federführende für den Ausbau der Cuve 38 ist.

Foto: © Champagne Henriot

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *