Champagne-Wettbewerb der Hotelfachschulen in Heidelberg

HOFA_Preistraeger_2014_kleinBegeisterung wecken für Champagne und das Wissen über die Ursprungsbezeichnung beim gastronomischen Nachwuchs fördern – den perfekten Anreiz dazu gibt der Champagne-Wettbewerb der Hotelfachschulen.
Einmal im Jahr organisiert der Champagne-Gesamtverband, Comité Champagne (CIVC) in Epernay, vertreten durch das Bureau du Champagne in Stuttgart, in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der fünf deutschen Hotelfachschulen in Berlin, Dortmund, Hamburg, Hannover und Heidelberg diesen Event. Die 42. Ausgabe fand am 26. und 27. November 2014 an der Hotelfachschule Heidelberg statt. Fünf Teams aus jeweils drei Schülern nahmen an dem Wettbewerb teil.

Geballtes Champagne-Wissen gefragt

Zwei Tage lang wird das ganze Champagne-Wissen der Teilnehmer von einer Fachjury aus Wein-, Gastronomie- und Marketingexperten geprüft. Inhalte des Wettbewerbs sind die Ausarbeitung und Präsentation einer Aufgabe vor Publikum sowie eine umfangreiche Fachkundeprüfung. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind dabei genauso gefragt wie praktisches Champagne-Fachwissen. Aber auch für Argumentationskraft, Kreativität und Teamarbeit gibt es Punkte. Ziel des zweitägigen Champagne-Wettbewerbs ist die Förderung umfassender Kenntnisse über die Weine der kontrollierten Ursprungsbezeichnung Champagne. Die Gewinner reisen 2015 für drei Tage in die Champagne, besichtigen Champagne-Häuser und –Winzer, führen Gespräche mit Fachleuten und werden beim Champagne-Gesamtverband empfangen.

Für viele Teilnehmer ist die intensive Auseinandersetzung mit Champagne eine ganz neue Erfahrung. Die Teilnehmer schätzen den fachlichen Aspekt, aber auch in Sachen Netzwerkarbeit ist der Wettbewerb für die Schüler ein Gewinn: „Der Wettbewerb war eine tolle Erfahrung. Es hat viel Spaß gemacht, sich intensiv auf das Thema Champagne vorzubereiten und sich mit den anderen Team auszutauschen. Durch den Wettbewerb hatten wir die Möglichkeit, die Vielfalt der Champagne-Weine kennenzulernen. Die beiden Tagen waren super organisiert – wir haben uns an der Hotelfachschule Heidelberg sehr wohl gefühlt“, sagt Mareike Breitung von der Hotelfachschule Hannover.

Hotelfachschule Heidelberg holt den Pokal

Das Thema 2014 war Champagne Rosé. Die Schüler mussten eine dreitägige Reise in die Champagne, eine Abendveranstaltung sowie eine Kampagne zur Verkaufsförderung der Champagne-Rosé Events zu einem vorgegebenen Budget konzipieren. Yvonne Heistermann, Sommelière und Dozentin an der Deutschen Wein- und Sommelierschule in Koblenz, Stefan Binz, Geschäftsführer des Restaurants OPUS V und aller gastronomischen Betriebe der Engelhorn Gastro GmbH in Mannheim, Martin Maria Schwarz, Fachjournalist beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt, Ingo Swoboda, Weinautor, Verlagsleiter und Journalist beim Feinschmecker aus Neustadt an der Weinstraße und Christian Josephi, Repräsentant des Comité Champagne für Österreich und Deutschland aus Stuttgart, die Mitglieder der Fachjury, waren von der Leistung des Teams Hotelfachschule Heidelberg überzeugt.

Das Bureau du Champagne gratuliert Team Heidelberg – Beatrix Morgenstern, Beatrice Ebert und Mischa Antmann – zu ihrer Leistung und bedankt sich bei allen Teams für einen spannenden Wettbewerb!

Foto: © CIVC
Text: © CIVC

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *