Cécile Bonnefond verlässt Piper-Heidsieck und Charles Heidsieck

bonnefond-cecileDie EPI Gruppe, Inhaber von Piper-Heidsieck und Charles Heidsieck, gab am Donnerstagabend bekannt, dass Cécile Bonnefond das Amt der Präsidentin der beiden Champagnerhäuser niederlegt. Damien Lafaurie, der vorher bei Rémy Cointreau tätig war, wird dieses Amt nun übernehmen. Christopher Descours, Vorsitzender der EPI Gruppe, versäumte dabei nicht, die unglaubliche Leistung von Cécile Bonnefond an der Spitze der beiden Maisons zu unterstreichen.

Pressemitteilung:
Damien Lafaurie wird zum Präsidenten von Champagne Piper-Heidsieck und Champagne Charles Heidsieck

Damien Lafaurie übernimmt ab sofort den Vorsitz von Champagne Piper-Heidsieck und Champagne Charles Heidsieck. Er wird direkt an Christopher Descours, den Präsident der EPI Gruppe, berichten.

Cécile Bonnefond, hat einen großen Anteil an dem Erfolg der beiden Maisons seit der Übernahme durch die EPI Gruppe 2011 und Sie wird sich nun der strategischen Ausrichtung der EPI Gruppe widmen und so Christopher Descours noch direkter unterstützen.

Bei dieser Gelegenheit sagte Christopher Descours:

„Ich freue mich die Übernahme von Damien Lafaurie an der Spitze von Piper-Heidsieck und Charles Heidsieck verkünden zu dürfen. Nachdem die Integration abgeschlossen ist, in welche Visionen und Neuausrichtung einflossen, die viel Arbeit von Cécile Bonnefond abverlangte, wird Damien nun den Stab übernehmen und sich mit der Entwicklung der Marken, dem Wachstum, der strategischen Ausrichtung, sowie der Wertschöpfung dieser beiden Ikonen innerhalb unserer familiären Gruppe befassen.“

Damien Lafaurie, 47 Jahre alt, ist Absolvent der ISEP/ESCP Europe, begann seine Karriere bei Deloitte Consulting, bevor er zu AT Kearney in Paris wechselte. 2003 wurde er Director of Operations bei Rémy Cointreau, die ihn 2006 zum Executive Vice President verantwortlich für globales Vertriebsnetz berufen haben. In diesem Zusammenhang leitete er die Umwandlung der internationalen Netzwerke von Rémy Cointreau und beschleunigte den Absatz und Markenauftritt in Entwicklungs- und Übergangsländern auf der ganzen Welt.

Foto: © olivier.roller.free.fr

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *