Beaumont-sur-Vesle


beaumont-sur-vesle

  • Einwohner: 707 (2011)
  • Lage: 13 Kilometer südöstlich von Reims an der N44, auf der Ebene nördlich des Reimser Berglands.
  • Bestockte Rebfläche: 28,2 Hektar
  • Rebsorten:
    • Chardonnay: 4,1 Hektar (14,7 Prozent der Anbaufläche)
    • Pinot Noir: 23,7 Hektar (84,4 Prozent der Anbaufläche)
    • Pinot Meunier: 0,3 Hektar (0,9 Prozent der Anbaufläche)

Die beiden kleinen Rebflächen, die zu Beaumont-sur-Vesle gehören, liegen auf einem kleinen flachen Stück Erde westlich der Straße, die aus dem Dorf in Richtung Verzenay führt und, 1 Kilometer weiter, am Rand einiger der kümmerlichsten Weingärten von Verzenay. Obwohl Beaumont-sur-Vesle Grand-Cru-Status zuerkannt bekommen hat, kann man in keiner Weise von einem großen Gewächs sprechen. Schon 1824 erkannte André Jullien den „leichten und angenehmen, aber schwachen Weinen“ von Beaumont-sur-Vesle nur den 5. Platz seiner 5 Ränge umfassenden Bewertung von Champagner-Weinen zu. Die hier gewonnenen Weine wurden früher zusammen mit denen von Verzenay verarbeitet; Beaumont-sur-Vesle hat seinen ungerechtfertigten Status nur dem überragenden Ruf des großen Nachbarorts zu verdanken.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *