Avize


AVIZE

  • Einwohner: 1.924 (2012)
  • Lage: 9 Kilometer südöstlich von Epernay an der D9, in der Côte des Blancs.
  • Bestockte Rebfläche: 267,9 Hektar.
  • Rebsorten:
    • Chardonnay: 267,8 Hektar (100 Prozent der Anbaufläche).

„Belles cottes, pas de chemise“ (Schöne Röcke, aber kein Hemd), mit dieser regionalen Redewendung charakterisiert man Avize – vielleicht deshalb, weil der Lokaltradition zufolge die jungen Frauen dieses Ortes sich in den frühen Morgenstunden des 1. März eines jeden Jahres nackt auf den Hängen des Mont-Arme (heute: Mont-Aimé) auszustrecken pflegten, um mit ihren schimmernden Körpern die ersten Strahlen der Sonne zu empfangen. Leider ist dieser heidnische Brauch, genannt „Salut au Soleil du 1er Mars“ (Begrüßung der ersten Märzsonne) heute nur noch Legende. Die nach Osten ausgerichteten, zwischen 110 und 210 Meter hohen Hänge von Avize sind ausschließlich mit Chardonnay-Reben bepflanzt. Die Lagen umschließen den Ort von allen Seiten, doch sind die Gewächse, die auf den höchstgelegenen Hängen westlich von Ambonnay beiderseits der D10 wachsen, bei weitem die erlesensten; die in der Ebene gelegenen Weingärten links und rechts von der D10 fallen dagegen ziemlich ab. Die besten Lagen von Avize liefern klassische Chardonnay-Weine von unübertroffener Güte. Beim Vergleich der Qualitäten von Avize mit denen der angrenzenden Grand-Cru-Weine von Cramant gehen die Meinungen allerdings auseinander. Manche behaupten, der Avize Chardonnay besitze mehr Finesse; andere hingegen meinen, der Avize zeichnet sich durch größere Geschmacksklarheit aus, wohingegen der Cramant – und, was das betrifft, auch le Mesnil-sur-Oger – ein feineres Bukett aufweisen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *